Notariat

Notar Bernd C. Romppel

Die Stellung des Notars wird in § 1 der Bundesnotarordnung wie folgt definiert:

„Als unabhängige Träger eines öffentlichen Amtes werden für die Beurkundung von Rechtsvorgängen und andere Aufgaben auf dem Gebiet der vorsorgenden Rechtspflege in den Ländern Notare bestellt.“

Das Gesetz sieht für eine Vielzahl von Rechtsgeschäften die notarielle Beur­kundung und Beglaubigung von Unterschriften vor. Bei all diesen Tätig­keiten hat der Notar unabhängig und neutral zu handeln und nicht etwa, wie ein Rechtsanwalt, im Interesse nur einer Partei, eben der Mandantschaft. Deshalb muss auch bei jeder notariellen Diensttätigkeit die Frage nach einer Vorbefas­sung gestellt werden, d. h. ob der Notar oder einer der mit ihm zur gemein­samen Berufsausübung verbundenen Kollegen in derselben Angelegen­heit für eine der beteiligten Parteien schon einmal als Rechtsanwalt tätig war.

Als einer von ca. 8.000 Notaren in der Bundesrepublik (im Verhältnis zu ca. 170.000 Rechtsanwälten) biete ich meinen Rat und meine Mitwirkung an. Sie sind frei in Ihrer Entscheidung, ob Sie dieses Angebot annehmen wollen oder nicht. Bei der Beurkundung von Rechtsgeschäften muss ich sodann den Willen der Beteiligten ermitteln, bei der Willensbildung beratend helfen, um sodann das gefundene Ergebnis so zu formulieren, dass der Vertrag es zutreffend wiedergibt.

Dabei wird es immer mein Ziel sein, die Beteiligten zu einer Einigung hinzuführen. Als Notar stehe ich Ihnen u.a. insbesondere in folgenden Angelegenheiten zur Seite:

  • Grundstückskaufverträge
  • Übertragungen im Wege vorweggenommener Erbfolge
  • Teilungserklärungen zur Begründung von Wohnungseigentum
  • Hofübergabeverträge
  • Gründung von Kapitalgesellschaften (GmbH, AG, UG)
  • Anmeldung von Personengesellschaften (KG, OHG)
  • Vereinsgründungen/ Satzungsänderungen
  • Bestellung und Löschung von Grundpfandrechten (Grundschulden, Hypotheken)
  • Eheverträge - Scheidungsfolgenvereinbarungen
  • Testamentsgestaltung (Testament, Erbvertrag)
  • Erbauseinandersetzungsverträge.

Wenn Sie meine Hilfe in Anspruch nehmen möchten, empfehle ich grundsätzlich einen Termin zur Vorbesprechung zu vereinbaren. Sollte Ihnen dies terminlich oder aus anderen Gründen nicht möglich sein, rufen Sie an oder schicken Sie mir eine E-Mail mit den erforderlichen Daten/Fragen.

Ich bin als Notar verpflichtet, mich jährlich fortzubilden und mein Wissen stets zu aktualisieren. Gleichwohl kann oder sollte in schwierigen Einzelfällen eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit Ihrem Steuerberater oder Rechtsanwalt erfolgen.